PROZESSMASCHINEN

WASSER-ENTLÜFTUNGSSYSTEM

Das Wasserentlüftungssystem STM O₂ LESS reduziert den Gehalt an gelöstem Sauerstoff im Prozesswasser. In vielen Aspekten der Bierherstellung ist Sauerstoff der Feind des fertigen Produkts. Brauereien sind mit dem Problem der Bierbelüftung beim Abfüllen, Pumpen und bei der Kalthopfung konfrontiert.

Das Entlüftungssystem STM O₂ LESS entgast den in Wasser gelösten Sauerstoff mit einer Effizienz von bis zu 99% mit Wasseroxidation gleich 10ppb!

Gerätekapazität 300-500 l/h

Das Gerät besteht aus Edelstahl

Die Hauptvorteile des STM O₂ LESS Entlüfters

  • Betrieb des Gerätes im Durchfluss ohne Zwischentanks
  • Effektive Vakuumlösungen
  • Möglichkeit, in einer C02-Matrix zu arbeiten
  • Keine Membranfilter
  • Kompatibilität

STM DRY HOP

Das STM DRY HOP System wird zur Kalthopfung eingesetzt. Das Verfahren ermöglicht die Freisetzung von in Hopfen enthaltenen aromatischen Ölen und die anschließende Zugabe zu der geplanten Biercharge, das im Lagertank enthalten ist. Die erste Stufe ist das Mischen des Hopfengranulats in frischem Bier direkt im Gerät. Dann folgt die Zirkulation des Bieres zwischen dem Tank und dem STM DRY HOP System, wodurch das gesamte Bier durch ein geschlossenes System geleitet wird, das eine gleichmäßige Sättigung des Produkts mit dem Hopfenaroma ermöglicht.

STM DRY HOP besteht aus Edelstahl, der Zyklus des Kalthopfungsverfahrens beträgt bei Nenndurchsatz X Minuten.

Gerätegröße: 150 und 400 Liter

Die Hauptvorteile des STM DRY HOP Systems

  • Volle CIP-Fähigkeit
  • Sicherheitsventile und einstellbarer Druck
  • Der Hochleistungsschlitzfilter verhindert das Austreten von Hopfen aus dem System heraus
  • Kippsystem – einfache Bedienung
  • Das Gerät ist voll mobil

 

CIP STATION

Die STM CIP Station ist für die chemische Reinigung und Desinfektion in einem geschlossenen System aus technologischen Geräten, Prozess- und Lagertanks, Mischern, Pipelines in Brauereien und Anlagen der Lebensmittelindustrie ausgelegt. Das Gerät ist für die Vorbereitung, Lagerung, Verteilung und wiederholte Verwendung von Sanierungsmitteln vorgesehen. Optimiert ihr Leistungsspektrum und reduziert den Verbrauch.

CIP-Stationen bestehen aus Edelstahl in den folgenden Konfigurationen

  • 2 x 150 Liter mit elektrischer Heizung (mobile Version)
  • 2 x 300 Liter mit elektrischer Heizung (mobile Version)
  • 3 x 300 Liter manuelle Steuerung/automatische Dampfheizung
  • 4 x 700 Liter manuelle Steuerung / automatische Dampfheizung
  • 2 x 1000 Liter manuelle Steuerung Dampfheizung
  • 3 x 300 Liter automatische Steuerung Dampfheizung
  • 3 x 2000 Liter automatische Steuerung Dampfheizung

 

HEFE PROPAGATOREN 

Der STM YEAST-Hefepropagator wird zur Vermehrung von Bierhefe unter sterilen Bedingungen verwendet, er ist mit einem System ausgestattet, das die Möglichkeit bietet, die Hefedecke zu kühlen und zu erhitzen sowie zu belüften. Das Gerät ist vollständig an CIP angepasst, wodurch es steril ist.

Geräteleistung 125 und 250 Liter

Das Gerät besteht aus Edelstahl

Die Hauptvorteile des STM YEAST Hefepropagators

  • Möglichkeit der Bierrückgewinnung aus der Hefedecke
  • Temperaturkontrollsystem
  • Belüftungsmöglichkeit der Hefedecke